X
3
ok
Meine Favoriten durchsuchen
Toperfect >> Werke von 350 berühmten Malern >> Émile Friant

Émile Friant Gemälde Verkaufen

Freunden empfehlen zu Favoriten hinzufügen
Émile Friant Gemälde
Émile Friant, 1863-1932, war ein französischer Realismus-Künstler, der Werke in Kohle, Öl und anderen Medien schuf. Er verwendete auch Fotografien, um fertige Gemälde vorzubereiten. Im Jahr 1883 belegte Émile Friant im Prix de Rome den zweiten Platz; und wieder auf dem Salon präsentiert, gewann jeweils 3. Klasse und 2. Klasse. Friant wurde 1923 Professor für Ölmalerei an der École des Beaux-Arts in Paris und zum Kommandeur der Ehrenlegion befördert.

------------------------
Émile Friant Biografie
Französischer Realist Künstler
geboren 1863 - gestorben 1932
Student von: Alexandre Cabanel (1823-1889)

Im späten 19. Jahrhundert entstand Nancy unter dem Schatten von Paris, um sich als zweites künstlerisches Zentrum Frankreichs zu etablieren.
Einer der Nancéienne-Künstler war Émile Friant, der seine künstlerische Laufbahn in einem sehr jungen Alter begann und mit seiner Version des Naturalismus, die sich später in einen latenten Realismus manifestierte, bekannt wurde. Es wurde festgestellt, dass Friant "mindestens so viel Aufrichtigkeit zu haben scheint wie die Fähigkeit, ein bedeutender Künstler zu sein, und wir sind zuversichtlich, dass Émile Friant der Kunst in einer Zeit treu bleiben wird, in der wohlhabende Fabrikanten in den Tempel eingedrungen sind und jungen Menschen gegeben haben das fatale Beispiel von schnellen Schicksalen und oberflächlichen Studien ... "(zitiert in L'École de Nancy: Peinture et Art Nouveau, ex. Kat., Paris: Éditions de la Réunion des Musées Nationaux, 1999, S. 130) seine öffentliche Akzeptanz würde Sie erreichten ein beeindruckendes Niveau, suchten aber trotz beständigen Beifalls nach neuen Methoden der Repräsentation und verschiedenen Medienverwendungen, während sie die Émile Friant-Malerei außerhalb des Salon-Systems förderten.

Unglücklicherweise hoffte Madame Parisot, dass er eine Karriere als Chemiker, wie ihr verstorbener Ehemann, fortsetzen würde, und schrieb ihn in die Schule in Nancy ein, wo er Latein lernte. Aber seine künstlerischen Fähigkeiten wurden bereits anerkannt und Émile Friant schrieb sich an der École de Dessin et de Peinture de Nancy ein und wurde die Lieblingsschülerin des Regisseurs Louis-Théodore Devilly, ein versierter Künstler, der unter Eugene Delacroix studierte. Devilly war sicher, jeden Studenten auf sein individuelles Ziel hin auszurichten, das sich für Friant auf die reine Malerei konzentrierte. Unter Devillys Anleitung malte Émile Friant Studien über Stillleben, Landschaften und Porträts, die er für jeweils dreißig Franken verkaufte. Während seines Unterrichts außerhalb des Kunstunterrichts gelang es Friant, seinen Vater dazu zu bringen, sich auf sein Kunstwerk zu konzentrieren, während er an speziellen Einzelstunden für seine Schulzeit teilnahm. In nur kurzer Zeit würde Émile Friant auf dem örtlichen Salon ausstellen.

Er war gerade 15 Jahre alt, als er zum ersten Mal im Salon des Amis des Arts in Nancy ausstellte und als "der kleine Friant" oder "der kleine Friant" bezeichnet wurde. Dass die Organisation den Eintritt eines 15-Jährigen zulässt, der neben etablierten Künstlern ausstellt, zeugt von seinem immensen Talent. Diese Ausstellung schuf eine Nachfrage nach Émile Friant Malerei und er war für das nächste Jahr erfolgreich, bis die Stadt Nancy ihm ein Stipendium gewährte, das ihm erlaubte, nach Paris umzuziehen. Er war sechzehneinhalb Jahre alt, verließ sein Zuhause und machte sich alleine auf den Weg. Im Herbst 1879 ließ er sich in einer Wohnung in der Rue Notre Dame des Champs nieder und betrat das Atelier von Alexandre Cabanel, einem etablierten akademischen Maler.

Während seines ersten Jahres in Paris traf Émile Friant drei weitere Künstler, Aimé Morot, Victor Prouvé und Jules Bastien-Lepage, ebenfalls aus der Region Lothringen. Die Künstler bildeten eine starke Freundschaft und Morot, der ältere und etabliertere Künstler der Gruppe, ermutigte ihn, seine akademische Ausbildung zu beenden und die ersten zwei Gemälde von Émile Friant, Intérieur d'Atelier und L ', fertigzustellen. Enfant Prodigue (Der verlorene Sohn), der später in den Salon von 1882 aufgenommen wurde. Obwohl er andere Elsässer in Paris getroffen hatte, war der junge Künstler der monotonen Disziplin in Cabanels Atelier überdrüssig und kehrte nach Nancy zurück.

Im Jahr 1885 stellte Émile Friant einen zweiten Intérieur d'Atelier aus, der ihm eine zweite Medaille einbrachte und ihm auch einen Hors Concours einbrachte, oder von der Vorlage der Gemälde von Émile Friant für die Genehmigung durch die Jury des Salons befreit. Dies kam, nachdem er in nur vier vorherigen Salons ausgestellt hatte. Im Alter von 22 Jahren war es eine erstaunliche Leistung für einen jungen Künstler aus Nancy.
Nach seiner Rückkehr nach Paris stellte er im Salon von 1888 Réunion des Canotiers de la Meurthe (Wiedervereinigung der Meurthe Boating Party) aus. Diese Arbeit war vor seinen Reisen nach Holland und Tunesien tatsächlich abgeschlossen worden und erklärt, warum Émile Friant nach einer so beeindruckenden Reise wie Tunesien keine von dieser Reise inspirierten Bilder vorgelegt hat. Die Canotiers "verkündeten seine Beherrschung der Genremalerei in großem Maßstab ... Dies war das gute Leben, das von der Dritten Republik geschätzt wurde ... als Canotiers gemalt wurde, hielt es die Standards einer wohlhabenden bürgerlichen Klientel aufrecht." (McIntosh, DeCourcy E., 'Emile Friant: ein vergessener Realist des goldenen Zeitalters ", The Magazine Antiques, April 1997, v151 n4, S. 585) Obwohl er für dieses Werk keine Auszeichnungen erhielt, war es sehr beliebt und ermutigte ihn, ein weiteres großformatiges Gemälde zu beginnen , La Toussaint (Allerheiligen), der 1889 auf dem Salon mit dem Hauptpreis ausgezeichnet wurde. Später in diesem Jahr wurde er auch Chevalier de la Légion d'Honneur genannt und stellte zehn Gemälde auf der Weltausstellung aus, für die Émile Friant empfing eine Goldmedaille und ein weiteres Stipendium, mit dem er nach Spanien, Holland und Algier reiste. Nach diesen Auszeichnungen "kannte er alle Formen des Ruhms aus den Zitaten in allen Zeitschriften" (Alexandre, Arsène, Émile Friant: Sa Vie et son Oeuvre, Paris: Braun, 1930, S. 15).

Zusätzlich zu seiner Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Patron und den Händlern fertigte Friant 1895 mehrere Tafeln, die das Hôtel de Ville in Nancy schmückten, und stellte auch mehrere Zeichnungen auf der Exposition de la Société des Aquarellistes in Nancy aus.
Bezeichnenderweise blieb Émile Friant in Bezug auf Porträts zu einer Zeit, als diese Malerei von den abstrakten Modernisten angegriffen wurde, von einer streng akademischen Art der Kreativität. Während der folgenden Jahre stellte Friant ständig auf mehreren Salons und Ausstellungen aus, darunter der Salon Nationale in Paris und der Salon von Nancy. Im Jahr 1906 wurde er Professor für Zeichnen an der École Nationale des Beaux Art, wo er weiterhin jüngeren Künstlern die Bedeutung von substanziellen akademischen Methoden im Zusammenhang mit Zeichnung beizubringen. Émile Friant starb 1932.
Insgesamt 21 Émile Friant Gemälde zu verkaufen
Preis:  
Form anzeigen: verschiedene Formen
Anzahl anzeigen 
   werke/Seite  |        
  4     5     6   Bilder/Zeile
 1
La Discussion politique Realismus Emile Friant
Émile Friant Werke - La Discussion politique Realismus Emile Friant

La Discussion politique Realismus Emile Friant

DiscussionPolitique 1889Large Realismus Emile Friant
Émile Friant Werke - DiscussionPolitique 1889Large Realismus Emile Friant

DiscussionPolitique 1889Large Realismus Emile Friant

Sisters Realismus Emile Friant
Émile Friant Werke - Sisters Realismus Emile Friant

Sisters Realismus Emile Friant

unbekannt Realismus Emile Friant
Émile Friant Werke - unbekannt Realismus Emile Friant

unbekannt Realismus Emile Friant

Selbst Porträt Realismus Emile Friant
Émile Friant Werke - Selbst Porträt Realismus Emile Friant

Selbst Porträt Realismus Emile Friant

Les Amoureux Realismus Emile Friant
Émile Friant Werke - Les Amoureux Realismus Emile Friant

Les Amoureux Realismus Emile Friant

TendresseMaternelle 1906 Realismus Emile Friant
Émile Friant Werke - TendresseMaternelle 1906 Realismus Emile Friant

TendresseMaternelle 1906 Realismus Emile Friant

Autoportrait Realismus Emile Friant
Émile Friant Werke - Autoportrait Realismus Emile Friant

Autoportrait Realismus Emile Friant

Madame Coquelin Mere Realismus Emile Friant
Émile Friant Werke - Madame Coquelin Mere Realismus Emile Friant

Madame Coquelin Mere Realismus Emile Friant

Studio besuchen Realismus Emile Friant
Émile Friant Werke - Studio besuchen Realismus Emile Friant

Studio besuchen Realismus Emile Friant

Frühling Realismus Emile Friant
Émile Friant Werke - Frühling Realismus Emile Friant

Frühling Realismus Emile Friant

Chagrin denfant Realismus Emile Friant
Émile Friant Werke - Chagrin denfant Realismus Emile Friant

Chagrin denfant Realismus Emile Friant

LExpiation Realismus Emile Friant
Émile Friant Werke - LExpiation Realismus Emile Friant

LExpiation Realismus Emile Friant

La Lutte Realismus Emile Friant
Émile Friant Werke - La Lutte Realismus Emile Friant

La Lutte Realismus Emile Friant

Junges Mädchen Realismus Emile Friant
Émile Friant Werke - Junges Mädchen Realismus Emile Friant

Junges Mädchen Realismus Emile Friant

Tendresse Mater Realismus Emile Friant
Émile Friant Werke - Tendresse Mater Realismus Emile Friant

Tendresse Mater Realismus Emile Friant

Le Repas Frugal Realismus Emile Friant
Émile Friant Werke - Le Repas Frugal Realismus Emile Friant

Le Repas Frugal Realismus Emile Friant

ChagrindEnfant 1897 Realismus Emile Friant
Émile Friant Werke - ChagrindEnfant 1897 Realismus Emile Friant

ChagrindEnfant 1897 Realismus Emile Friant

Doleur Realismus Emile Friant
Émile Friant Werke - Doleur Realismus Emile Friant

Doleur Realismus Emile Friant

Porträt de Mme Petitjean Realismus Emile Friant
Émile Friant Werke - Porträt de Mme Petitjean Realismus Emile Friant

Porträt de Mme Petitjean Realismus Emile Friant

La Tous Realismus Emile Friant
Émile Friant Werke - La Tous Realismus Emile Friant

La Tous Realismus Emile Friant

Anzahl anzeigen 
   Kunst/Seite  |        
  4     5     6   Ölmalerei/Zeile

Homepage  |   Über Toperfect  |   uns kontaktieren  |   Klausel und Urheberrecht  |   Austauschlink

Technische Unterstützung Toperfect.comToperfect ([ˈtɔpəfikt]), Top & Perfect (Top&Perfekt).

Urheberrecht © 1995 - . Toperfect ist eine registrierte Marke von Toperfect Group in den USA und in China, Zertifikat ansehen.

Toperfect teilen